Ehrlichkeit

“Die Vorstellung, man diene der eigenen Seite besser, wenn man  ihre Schattenseiten verschweigt, und man setze sich mit der anderen Seite wirkungsvoller auseinander, wenn man ihre Vorzüge ignoriert, ist falsch. [.. ] Was wir brauchen, ist Ehrlichkeit, Offenheit und gewissenhafte Prüfung der eigenen moralischen Integrität. Nur so gewinnen wir Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft.” (Fritz Klein, Drinnen und Draußen. Ein Historiker in der DDR. Erinnerungen, 2000, S. 11)

Fritz Klein, mein Großvater, zitiert in seinen Erinnerungen einen Text, den er an seinem 65. Geburtstag im Juli 1989 im Rahmen der Feier in der Akademie der Wissenschaften vorträgt. Er sagt, das einzige, das Historiker wirklich tun sollten, ist die Wahrheit zu sagen und ehrlich zu sein. Ich mag die Sätze gern, weil sie nicht nur auf die politische Situation passen, sondern auch in der Partnerschaft Anwendung finden (sollten).